auto6a

2

autopoietisches netzwerk – plan …

… raus aus mehr oder minder beliebigen Unverbindlichkeiten – – – !

Es   g i l t ,   zu   s e h en :

Politische Gemeinwesen sind noch weit mehr + anderes als ´Nagelbretter´ aus Wandel-Initiativen !

 

balken

… also ran an die notwendigen System-Diskussionen !

 

pfr

 

lesys2

 

 

polis

 

Kümmern wir uns neben den bereits unzähligen spannenden Einzel-Initiativen für gedeihlichere Lebens-Organisation um neue,  endlich  auch großräumige Basis-Entscheidungen !

Ohne Umkonzeptionierungen unserer Verfasstheiten geht es nicht !    –   Allenfalls Horden-Gemeinschaften brauchen dergleichen so gut wie nicht !

 

Die Ansiedelungsmöglichkeiten von funktional wohl zu überlegenden Anregungs- & Entscheidungs-Dominanzen gilt es dabei denkbar  flexibel zu halten !

Nichts existiert in unserem Kosmos völlig jenseits fallweise dominierender Wirkmächtigkeiten… 

–  Ihre dauerhafte Verfestigung unter Menschen wie gegenüber allem sonst Existenten   –  das also, was mehr als zeitweilige Auftragsherrschaft sein will   –   lässt noch jedesmal alle aus der für alles Existente unerlässlichen Respektgetragenheit herausfallen  ….

 

 

Verfasstheitsfragen sind nicht zuletzt Wachsamkeits- & Findigkeits-Fragen beim Lebendighalten von Strukturen … !

Der anarchische Traum von einer Welt aus lauter Mini-Verfasstheiten zur Vermeidung alles fremdbestimmender Großraum-Zugehörigkeiten trägt einfach weder unsere kulturellen Potentiale und Identitäten, noch unsere Bedarfe bei 7-10 Mrd. Weltbewohnern, deren Lebensräume noch dazu u.a.klimabedingt schrumpfen … !

pfr

Also:

autop

 

(vgl.:     AUTOPOIESIS )

 

>  und Anregung   3 |

 

 

 

 

 

Autor: gabriele weis

Jahrgang 1951, Studium Germanistik, Geschichte in Heidelberg & Münster Referendariat am Studienseminar Heilbronn - ab 1979/80 Lehrerin an einem privaten neusprachlichen Heidelberger Gymnasium dort ab 2006/07 beurlaubt für Aktivitäten im Alternativschul-Gründungsbereich – kulturpolitisch in BW leider unerwünscht - seit Ende der 90er Jahre Zusammenstellung einer ausgedehnten Infopage (Geschichte, Politik, Philosophie, Literatur, Methodik) als zusätzliche E-Learning-Quelle - seit 2003 Erarbeitung eines selbstorganisatorischen Schulmodells Realisierung kulturpolitisch in BW als unerwünscht beschieden … Realisierunsversuch gescheitert… - seit 2008 > Aufgabe des Lehrberufes zugunsten diverser privater, familiärer und ehrenamtlicher Engagements - seit 2014 zunehmend auf die Erarbeitung möglicher Umkonzeptionierungen und Neujustierungen unserer gesellschaftlich-politisch-wirtschaftlichen Systeme fokussiert - seit Okt 2018 im Medium eines Blogs mit je aktuellen politischen Posts und im Medium einer zusammenhängenderen Darlegungs-Page ´Plan B´

2 Kommentare zu „“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s